ATB Hygienisierung

In der Abwasseraufbereitung werden durch Desinfektion, auch Hygienisierung genannt, Krankheitserreger inaktiviert und damit das gereinigte Abwasser zusätzlich entkeimt. Vor dem Hintergrund einer weltweit steigenden Gewässerbelastung bei gleichzeitig wachsender Nachfrage nach hygienisch unbedenklichen Wasserressourcen, gewinnt die Desinfektion von behandeltem Abwasser an Bedeutung. Da selbst nach einer biologischen Abwasserbehandlung noch eine hohe Anzahl und Vielfalt von Krankheitserregern im Abwasser vorhanden ist, erfordert eine beabsichtigte Wasserwiederverwendung in aller Regel eine vorherige Desinfektion des behandelten Abwassers.

 

Zum Blätterkatalog

Gerät zur UV Desinfektion

UV-Desinfektion

  • Funktionsweise: Das behandelte und suspensionsfreie Wasser wird durch den UV-Reaktor geleitet, wo die restlichen Mikroorganismen im Wasser inaktiviert werden. Die UV-Desinfektion ist die einfachste und eine der wirksamsten Methoden, um Mikroorganismen oder mögliche Krankheitserreger aus dem Wasser zu entfernen.

    Ausgestattet mit leistungsstarken UV-Lampen, hochwertigem Edelstahlreaktor und effektiver Steuereinheit mit Mikroprozessor und mit Betriebsstundenzähler, Alarmanzeige und -weiterleitung, freiem Kontakt für externen Pumpenstart, Ereignisprotokoll und optionaler Überwachung und Anzeige von Strahlungsintensität und Temperatur in der UV-Kammer.

  • Leistungsbereich: Verfügbar bis 1.300 m³/h
  • Material: UV-Reaktor aus V2A und V4A
  • Einsatzbereiche: Trinkwasseraufbereitung, Brauchwasseraufbereitung, Abwasseraufbereitung kommunaler und mittelgroßer industrieller Anwendungen
  • Ihre Vorteile:
    ✔ Lampen mit sehr langer Lebensdauer, Strahlung > 400 J/m²
    ✔ Komplexe elektronische Überwachungseinheit mit mehreren
        Überwachungsoptionen
    ✔ Lange Lebensdauer des Reaktors
    ✔ Einfache Installation und Wartung

     

Anfrage

Zwei Chlorung Behälter

Chlorung

  • Funktionsweise: Die Chlorung ist das Versetzen von Wasser mit Chlor oder Chlorverbindungen. Zur Desinfektion von behandeltem Abwasser steht Chlor zur Dosierung prinzipiell als Chlorgas, als flüssiges Natriumhypochlorit oder als festes Calciumhypochlorit zur Verfügung. Alle drei Formen der Chlordosierung führen in Verbindung mit Wasser zur Bildung der gleichen Wirksubstanz
  • Leistungsbereich: Keine Angabe

  • Material: PE und korrosionsbeständige Kunststoffe
  • Einsatzbereiche: Trinkwasseraufbereitung, Brauchwasseraufbereitung, Abwasseraufbereitung
  • Ihre Vorteile:
    ✔ Einfache Installation und Wartung
    ✔ Leichte Nachrüstung bei bestehenden Kläranlagen
    ✔ Geringe Investitionskosten

     

Anfrage