Branchenlösung Brauereien

Umweltfreundliche Lösungen für eine Welt mit sauberem Wasser

Abwasserbehandlung und Wiederverwertung in Brauereien

Brauereiabwasser ist grundsätzlich mit zwei verschiedenen Schadstoffklassen belastet. Im direkten Brauprozess werden zunehmend biologische Substanzen wie Hefen, Stärke oder Zuckerverbindungen in das Abwasser eingeleitet. Durch die Reinigung von Brauereianlagen (Kessel, Rohrleitungen etc.) und das Spülen von Leergut gelangen große Mengen an chemischen Reinigungsmitteln in das Abwasser von Brauereien. Einige Großbrauereien nutzen spezielle Abwasserbehandlungsverfahren, um Stoffe wie Kieselgut zu recyceln und in den Produktionsprozess zurückzuführen. Wichtig werden in diesem Zusammenhang auch Kläranlagen, die die Umweltbelastung beim Einleiten von Abwasser in kommunale Abwassersysteme deutlich reduzieren (indirekte Einleitung). Dies wird oft vom Betreiber der kommunalen Kläranlage gefordert. Zusätzlich ist diese Variante oft sehr wirtschaftlich, da Brauereien mit eigenen Kläranlagen oft die sehr hohen Einleitgebühren einsparen. Wichtige Parameter für Brauereiabwasser sind übrigens Stickstoff und der biochemische Sauerstoffbedarf (BSB).

Der Erfolg des deutschen Bieres

Deutsche Biersorten sind international gefragte Exportschlager. Kein Wunder: Hierzulande existiert eine jahrhundertealte Brautradition, die lange vor dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 ihren Anfang nahm. Hier weitere Zahlen und Fakten, die eindrucksvoll den Erfolg des deutschen Bieres belegen.
 

  • 76.000.000 Hektoliter Bier wurden allein im Jahr 2019 in Deutschland verkauft. Damit ist Deutschland vor Großbritannien, Polen und Spanien der mit Abstand größte Biermarkt Europas.
  • 335.587 Tonnen deutsches Bier werden jährlich nach Italien exportiert. Das Land in Südeuropa ist damit der größte Abnehmer deutscher Brauereien.
  • 1.539 deutsche Brauereien produzieren mehr als 6.000 verschiedene Biersorten, darin enthalten 150 neue Brauereien seit 2015.
  • 16,5 Jahre würde es dauern, um jeden Tag ein anderes deutsches Bier auszuprobieren.
  • 7,3 % des Marktanteils gehört den alkoholfreien Biersorten - Tendenz steigend. 2010 waren es lediglich 3,8 Prozent.

Exklusiv für Sie und passend zur Branche – unser digitales Whitepaper

Hier erfahren Sie alles über die Abwasserbehandlung und Wiederverwertung in der Getränkeindustrie. Ein besonderer Fokus liegt auf den Brauereien, Weinkellereien und Destillerien. Dabei spielt das wachsende Umweltbewusstsein der deutschen Brauereien, Winzer und Destillateure eine große Rolle. Eine Folge ist, dass viele Getränkehersteller auf umweltfreundliche Verpackungen setzen, ihre Logistik nachhaltiger gestalten und sich auch mit dem Thema Abwasserentsorgung und Wiederverwertung intensiver auseinandersetzen. Gerade der letzte Punkt bietet eine Menge Potenzial für eine umweltfreundliche Firmenpolitik. Gehören auch Sie dazu und helfen uns, unsere Vision weiter voranzutreiben. Für eine Welt mit sauberem Wasser - Denn Wasserschutz ist Klimaschutz.

Herunterladen lohnt sich! Einfach auf den blauen Button klicken und schon geht's los!

Passende Produkte zur Branche

Semi-Zentrale Kläranlagen

AQUAMAX® PRO G

Semi-Zentrale Kläranlagen

AQUAMAX® PRO XL

Semi-Zentrale Kläranlagen

AQUAMAX® PRO XXL