Branchenlösung Milchverarbeitung

Umweltfreundliche Lösungen für eine Welt mit sauberem Wasser

Abwasserbehandlung und Wiederverwertung in der Milchverarbeitung

Parallel zum steigenden Fisch- und Fleischkonsum wächst auch die Nachfrage nach Milchprodukten. Besonders in Südostasien wird immer mehr Milch getrunken, Joghurt verzehrt und Käse gegessen. Eigentlich verwunderlich, denn ein nicht geringer Anteil der dort lebenden Menschen ist laktoseintolerant. Dennoch passt sich die Bevölkerung in Ländern wie China, Thailand oder Vietnam zunehmend der westlichen Ernährungsweise an. Und diese ist ohne den Konsum von Milcherzeugnissen kaum denkbar. Weltweit betrachtet sind die Top-3-Hersteller von Milchprodukten die USA, gefolgt von der Europäischen Union und schließlich Indien. Genau wie Brot gilt auch Milch als Grundnahrungsmittel. Wobei Kuhmilch mit aktuell 81 Prozent den mit Abstand größten Anteil an der Milchproduktion hat. Büffelmilch kommt immerhin auf 15 Prozent, während sich Ziegen-, Schaf- und Kamelmilch die restlichen 4 Prozent teilen.

Exklusiv für Sie und passend zur Branche – unser digitales Whitepaper

Hier erfahren Sie alles über die Abwasserbehandlung und Wiederverwertung in der Milchverarbeitung, denn schließlich wird sauberes Wasser als Ressource zunehmend wichtiger. Nicht nur in Deutschland oder Europa. Betriebe auf der ganzen Welt suchen daher nach Lösungen, mit denen sie ihre Abwässer wirtschaftlich und zugleich umweltverträglich behandeln können.
In unserem Whitepaper erfahren Sie, welche Lösungen bereits existieren und wie sie individuell an die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens angepasst werden können.

Für eine Welt mit sauberem Wasser - Denn Wasserschutz ist Klimaschutz.

Herunterladen lohnt sich! Einfach auf den blauen Button klicken und schon geht's los!

ATB WATER: Nutzen Sie unsere Beratung für Ihre Abwasserbehandlung und Wiederaufbereitung

Das Abwasser in der milchverarbeitenden Industrie enthält viel Fett, Feststoffe, CSB und BSB. Daher eignet es sich sehr gut für biologische Kläranlagen. Allerdings gibt es gerade bei der Milchverarbeitung einige Herausforderungen. Aufgrund des Einsatzes starker Reinigungsmittel müssen bei Kläranlagen in diesem Bereich einige Dinge beachtet werden. Unsere Experten haben bereits unzählige Kläranlagen für die Käseproduktion oder die Milchabfüllung realisiert. Kläranlagen für die Milchverarbeitung werden auch häufig dann eingesetzt, wenn das Abwasser danach in den Kanal eingeleitet wird. Durch eine Verbesserung der Ablaufwerte kann der Milchproduzent seine Abwassergebühren beträchtlich senken, wodurch sich Kläranlagen in diesem Bereich schon nach kurzer Zeit amortisieren.

In unserem Praxisbericht Finka und Käserei können Sie sich einen ersten Eindruck über unsere vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Klärtechnik verschaffen. Auch für Ihre Anforderungen finden wir garantiert die passende Lösung.

Praxisbericht Finka und Käserei

Passende Produkte zur Branche

Semi-Zentrale Kläranlagen

AQUAMAX ® PRO G

Semi-Zentrale Kläranlagen

AQUAMAX ® PRO XL

Semi-Zentrale Kläranlagen

AQUAMAX ® PRO XXL